Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mazda MX-30 – Jetzt dreiphasig laden

Einphasige Ladegeräte sterben langsam aus: Auch Mazda setzt bei seinem E-Crossover nun auf die schnellere dreiphasige Technik. Dazu gibt es zum neuen Modelljahr neue Optik-Optionen.

Mit schnellerem Bordlader, neuen Farben und weiteren Ausstattungslinien fährt der Mazda MX-30 ins neue Modelljahr. Der kompakte Elektro-Crossover verfügt nun serienmäßig über einen dreiphasigen On-Board-Charger mit 11 kW AC-Ladeleistung, der alte einphasige Gerät mit 6,6 kW ersetzt. Zudem will der Hersteller die Ladezeit an DC-Säulen um zehn Minuten auf 26 Minuten reduziert haben (für eine Ladung von 20 auf 80 Prozent). Die maximale Ladeleistung von 50 kW bleibt aber unverändert. 

Darüber hinaus haben die Japaner neue Karosseriefarben ins Programm genommen, darunter nun auch Zweifarblackierungen. Für den Innenraum gibt es neue Materialoptionen, unter anderem eine Kombination von Kunstleder und Denim-Stoff. Zudem gibt es eine neue Angebotsstruktur, die zwei neue, höher positionierte Ausstattungslinien hinzufügt. Die Preise starten bei 35.990 Euro. Das Modell qualifiziert sich für den maximalen Umweltbonus in Höhe von 9.570 Euro.

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.